false

Inbound 2018: 10 wichtige Updates für HubSpot User

Von Samuel Bredl / September 10, 2018
takeoff-Inbound 2018: 10 wichtige Updates für HubSpot User

 

Ich komme gerade von der Inbound 2018 aus Boston, wo mehr als 25.000 Teilnehmer gespannt den Vorträgen und den neuesten Updates von HubSpot entgegen fieberten. In diesem Artikel fasse ich die wichtigsten Aussagen und Neuigkeiten der Konferenz zusammen.

Mehr Updates als je zuvor!

2018 sollte das Jahr werden in dem HubSpot mehr Updates als je zuvor herausbrachte. Für jeden war etwas dabei, doch ganz besonders wurde das Augenmerk diesmal auf die ganz Großen, die Enterprise User gerichtet, die in den vergangen Jahren allzu stiefmütterlich behandelt wurden. Das Überthema war Wachstum und dies zeigt sich ganz stark in den folgenden Produktupdates:

1. Marketing HubStarter

Vor allem Start Ups werden hier Freude haben, denn HubSpot gibt es jetzt bereits ab $50/Monat und das mit allem, was man für Inbound Marketing braucht, inklusive E-Mail Marketing. Mehr Details hier.

2. Kostenloser Live Chat

Mit HubSpot Conversations gibt es jetzt endlich auch einen integrierten Chat auf der Webseite. HubSpot findet diese Integration so wichtig für den Arbeitsalltag, dass sie für alle HubSpot User gratis ist. Wir selbst sind noch nicht überzeugt von den Bots, bleiben aber neugierig.

3. HubSpot Video

Mit der Integration von Vidyard kann man Videos jetzt direkt auf HubSpot hochladen, einbetten, CTAs einfügen und Leads generieren. Zusätzlich lassen sich die Videos direkt auf HubSpot analysieren und automatische Follow-on Actions (z.B. eine Mail mit einer Demo) einstellen. Das beste daran: diese Integration ist kostenlos für alle HubSpot Marketing, Sales und Service Hub Kunden! Wir freuen uns sehr über dieses Update.

“Video has emerged as a powerful way to stand out from the crowd and gain back that attention for both marketing and sales teams.” - Tyler Lessard, VP Marketing at Vidyard

Vidyard ist nur eine von vielen Erweiterungen auf HubSpot. Insgesamt gibt es bereits mehr als 200 kostenlose HubSpot Integrationen.

4. Multiple Currencies

Unter den Deals können jetzt unterschiedliche Währungen eingetragen und berechnet werden. Für Unternehmen, die in mehreren Ländern Kunden haben ist dies ein klarer Vorteil. Diese Funktion ist ab der Professional Version verfügbar.

Marketing Automation Guide

5. Growth Suite (Enterprise)

Unter den Namen Growth Suite verbergen sich die neuesten Updates für die HubSpot Enterprise Version. Diese sind so gewaltig, dass HubSpot jetzt endlich auch für große Marketing Automation Softwares wie Marketo konkurrenzfähig ist.

“HubSpot was just for smaller companies in the past. Today this changes!” - Brian Halligan.

Air Stream zeigt in diesem Video, wie sie mit HubSpot rasch wachsen konnten:

Die folgenden Updates wurden speziell für große Unternehmen entwickelt, oder für jene die schnell wachsen möchten:

6. Sales Playbooks (Enterprise)

Sales Playbooks sind praktische Handbücher für alle Vertriebsmitarbeiter. Einmal eingerichtet, erhält jeder Mitarbeiter Zugang zu Verkaufsleitfäden, Sales Prozess, E-Mail Vorlagen, Angeboten, automatische Transkriptionen der Anrufe, Videos - mit anderen Worten alles, was der Vertrieb braucht, um einen Abschluss zu tätigen.

7. Predictive Lead Scoring (Enterprise)

Leads werden mittels Artificial Intelligence automatisch bewertet und sortiert. Gerade bei vielen Leads ist diese Funktion nützlich, indem man zum Beispiel ganz oben alle Leads anzeigen lässt, die eine hohe Wahrscheinlichkeit haben abzuschließen. Das neue Predictive Lead Scoring soll bis zu 4 Mal genauer sein und ist ab sofort verfügbar.

8. Automatisches A/B Testing (Enterprise)

Mit einem einfachen Klick herausfinden, welche Version besser funktioniert, ohne vorher mühsam ein A/B Testing einzurichten. Diese Funktion wird bis Ende des Jahres unter dem Namen "Continuous Optimization" online gehen.

9. Noch bessere Analytics (Enterprise)

Nutzer der Enterprise Version können jetzt ihren Traffic auch nach Domains, Länder, oder URLs filtern. Zusätzlich stehen bis zu 25 benutzerdefinierte Dashboards und 500 benutzerdefinierte Reports zur Verfügung.

10. Send Frequency Cap (Enterprise)

Legen Sie die maximale Anzahl an E-Mails fest, die eine Person pro Woche bekommen soll. Ein praktisches Feature, das wie ich finde für alle HubSpot Versionen verfügbar sein sollte.(Kommt in Kürze)

Fazit: Inbound 2018

Mit der Inbound 2018 hat HubSpot erstmals auch viele Updates für Enterprise Kunden gebracht. Der Schwerpunkt in den nächsten Jahren liegt ganz klar in der Skalierbarkeit der Services und in einer noch tieferen Analyse der Kundendaten. Video wird auch in den nächsten Jahren ein spannendes Thema bleiben. Die oben erwähnten, so wie viele weitere Neuigkeiten von HubSpot finden Sie auch unter HubSpot New oder HubSpot Updates. Für die Inbound 2019 können Sie sich übrigens bereits ab heute anmelden.

 

New call-to-action

 

Samuel Bredl
Über Samuel Bredl

Samuel Bredl hat Publizistik studiert. Für seine Bachelor Arbeit ist er extra nach Sofia geflogen, um den Marketing-Guru David Meerman Scott zu treffen. Auf seiner Website findet man eine lustige Geschichte dazu.