<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://dc.ads.linkedin.com/collect/?pid=103557&amp;fmt=gif">
LP hero banner.png
30 Minuten Marketing  Assessment vereinbaren

Blog abonnieren

Wie Sie eine gute Inbound Marketing Agentur in 2018 auswählen

by Martin Bredl
0 Kommentare

Inbound Marketing Agentur auswählen

2018 könnte für Inbound Marketing im DACH Raum ein bedeutendes Jahr werden. HubSpot hat im Herbst 2017 in Berlin ein deutsches Headquarter eröffnet und in Frankfurt wird HubSpot im ersten Quartal 2018 ein EU-konformes Datencenter errichten.

Jetzt können deutsche Unternehmen endlich ohne Datenschutzbedenken den Weltmarktführer von Marketing Automation, HubSpot, einsetzen. In Österreich verzeichnen wir als Inbound Marketing Agentur im Herbst 2017 so viele Anfragen wie noch nie.

Vielleicht überlegen Sie auch 2018 bei der Leadgenerierung einen ordentlichen Schritt vorwärts zu machen und beschäftigen sich mit Inbound und HubSpot. Spätestens jetzt denken Sie daran, wie Sie hier rascher als Ihre Mitbewerber vorankommen können. Tatsächliche gibt es im DACH Raum schon einige HubSpot Partner Agenturen.

In diesem Blogbeitrag mache ich mir, inspiriert von Mike Liebermann von Square2Marketing, Gedanken über Qualitätskriterien von Inbound Marketing Agenturen. Wenn Sie bei der Auswahl Ihrer Agentur auf diese Kriterien achten, sind Sie schon einen Schritt weiter als Ihr Mitbewerber.

Agenturen müssen die Zahlen kennen

Inbound Marketing und Inbound Sales sind Datengetrieben und gehorchen betriebswirtschaftlichen Prinzipien. Heute werden so viele Vanity Kennzahlen gehypt, die völlig irrelevant sind.

Wenn eine Agentur nicht nach diesen Zahlen fragt, dann können Sie gleich weiter suchen:

  • Wie hoch ist Ihre Abschlussrate?
  • Wie viel Umsatz erzielen Sie mit einem durchschnittlichen Kunden?
  • Was ist das Umsatzziel für das kommende Jahr?
  • Wie hoch ist die Conversion Rate von Besuchern zu Leads?
  • Wie hoch sind die weiteren Conversion Rates entlang des Sales Funnels?
  • Wie hoch ist der Life Time Value (LTV) von einem durchschnittlichen Kunden?
  • Wie viele Besucher haben Sie auf Ihrer Website?
  • Wie viele Besucher kommen von Suchmaschinen?

Es ist heute nicht schwer eine kreative Agentur zu finden. Das gibt es viele Agenturen. Es ist aber schwer eine Agentur zu finden, die mit diesen Zahlen umgehen kann und die diese Zahlen im Zusammenhang ihrer betriebswirtschaftlichen Entwicklung sieht. Gute Agenturen stellen diese Fragen ziemlich am Anfang.

Gute Agenturen fragen diese Zahlen auch, weil Sie Ihnen kein Marketingprogramm empfehlen, dass sich für Sie nicht rechnet. Ein Marketing Projekt ist wie ein Business Case zu betrachten: Es muss für Sie etwas herausschauen. Wenn diese Zahlen daher nicht schon von Beginn an auf dem Tisch liegen, wie können Sie dieser Agentur vertrauen?

Leads können Sie keine Rechnung schicken

Sie brauchen eine Agentur, die Ihnen hilft Ihre Umsatzziele Jahr für Jahr zu erreichen. Ja sicher, um das zu können, brauchen Sie Besucher auf Ihrer Website und Sie brauchen Leads. Aber wenn die Unterstützung Ihrer Agentur bei Besuchern und Leads aufhört, was haben Sie dann davon?

Agenturen müssen daher auch den Vertrieb verstehen und unterstützen können. Inbound Marketing muss nahtlos in Inbound Sales übergehen. Das beginnt damit, dass Marketing und Sales sich auf Kriterien der Lead Qualifizierung einigen müssen. Dazu schließen Marketing und Sales am besten ein Service Level Agreement ab.

Agenturen müssen Sales mit der Verwendung von CRMs und digitalen Sales Tools bei der Kommunikation mit Leads unterstützen. Dazu gehört, dass Agenturen Sales Content zur Verfügung stellen, der dem Vertrieb hilft, Leads besser nachzugehen und die Abschlussrate zu erhöhen.

Erst wenn der gesamte Inbound Prozess von der Awareness Phase bis zum Kundenabschluss funktioniert, haben Sie eine gewisse Sicherheit, dass wirklich Umsatzziele erreicht werden.

Wie fühlt sich der Verkaufsprozess an?

Wer sollte Marketing und Vertrieb besser beherrschen als eine Marketing Agentur? Das beginnt schon dabei, ob die Agentur Ihnen im Internet aufgefallen ist, also selbst leicht gefunden wurde. Wenn eine Agentur für sich selbst kein gutes Marketing und keinen guten Vertrieb macht, was können Sie da noch erwarten?

Natürlich spielen Gefühle eine wichtige Rolle. 80 % Ihrer Kaufentscheidungen machen Ihre Gefühle aus. Daher achten Sie auf die Gefühle, die eine Marketing Agentur beim Verkaufsprozess bei Ihnen auslöst. Haben Sie das Gefühl, dass Versprechungen gemacht werden, oder dass diese Agentur ein Teil Ihrer Problemlösung sein könnte? Macht der gesamte Verkaufsprozess mit dieser Agentur Spaß? Freuen Sie sich schon auf den nächsten Anruf oder das nächste Treffen?

Wie ehrlich und offen ist die Agentur? Wann wird über den Preis gesprochen? Fragt die Agentur schon beim ersten Gespräch wie hoch Ihr Budget ist? Ohne dieser Frage und entsprechender Antwort kann niemand ein Marketing Programm erstellen, das auch funktioniert. Wenn das Budget zu gering ist, kann Ihnen eine gute Agentur erklären, warum es zu gering ist und eventuell können Sie eine Lösung finden und das Budget anzupassen.

Es ergibt keinen Sinn ein Marketing Programm für € 10.000 im Monat auszuarbeiten, wenn Sie nur € 5.000 haben. Ich denke, je ehrlicher und offener kommuniziert wird, umso mehr Sicherheit kann entstehen.

Herausforderer oder Dienstnehmer?

Sehr oft kommen Kunden zu uns, weil Sie eine neue Website oder eine Landingpage für die Leadgenerierung wollen. Wir könnten das sicher gut erledigen.

Aber immer wieder hinterfragen wir diese sicher guten Aufgabenstellungen. Wir wollen wissen, was das große Ziel ist und gibt es eine Strategie für ein größeres Ziel. Oft zeige ich dann auch unsere Marketing Performance, um einfach Mut zu machen, größere Ziele ins Auge zu fassen.

Was wollen Sie? Einen Dienstnehmer, der Ihnen eine neue Website baut und Ihnen regelmäßig Content liefert und der auch wenig Social Media bedient? Oder wollen Sie einen Partner, der mit Ihnen eine Strategie für ein größeres Ziel erarbeitet? Sie müssen verdammt aufpassen, denn meistens liefern Agenturen genau das, um was Sie bitten.

Sie entscheiden bei der Auswahl der Agentur schon oft das Ergebnis. Wenn Sie nur nach einer neue Website fragen, dann werden Sie eine neue Website bekommen. Vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit einem potentiellen Kunden. Gleich zu Beginn sagte der Kunde er will den Umsatz verdoppeln und braucht dazu im Monat 20 neue Kunden.

So eine Aufgabe macht uns große Freude, denn da können wir helfen eine Marketing- und Vertriebsstrategie, eine Content Strategie und einen Maßnahmenplan zu entwickeln. Klar ist es einfacher nur eine Website oder eine Landingpage zu liefern, aber wo ist da die Herausforderung, wo ist da ein Wachstumspotential?

Noch besser wird es, wenn wir erkennen, da wäre ja noch viel mehr drinnen und wenn wir Ziele in Frage stellen, um den nächsten Level zu erreichen. Suchen Sie sich eine Agentur die nicht gleich nach Ihrer Pfeife tanzt, sondern Ihnen auch als Sparringspartner zur Verfügung steht.

Conclusio Inbound Marketing Agentur auswählen

Natürlich müssen Sie zuerst wissen ob Inbound Marketing für Ihre Problemstellung der richtige Marketing Prozess ist. Wenn Sie da eine Chance sehen, dann kann es notwendig sein, dass Sie einen guten Partner brauchen. Den finden Sie wenn Sie sich diese 4 Fragen stellen:

  1. Kennt die Agentur die Zahlen auf die es ankommt?
  2. Ist Sales auch dabei, denn ohne Sales gibt es keine Rechnungen?
  3. Wie ist der Sales Prozess der Agentur?
  4. Wollen Sie einen Dienstnehmer oder einen Herausforderer?

Viel Erfolg!

Getting things done take off pr

 

Inbound Marketing

Martin Bredl

Martin Bredl

Pionier im Inbound Marketing mit viel Erfahrung im Bereich von Communications, Strategie und Branding. Ist auch als Lektor am FH Joanneum tätig. Träumt von einer Farm in Afrika.

Kommentare