LP hero banner.png
30 Minuten Marketing  Assessment vereinbaren

Blog abonnieren

Wie Take Off PR Kunden aus aller Welt betreuen kann

by Samuel Bredl
0 Kommentare

take off pr - kunden aus aller welt-1

Take Off PR ist eine Agentur im Herzen Wiens, unser Büro liegt direkt neben dem Stephansplatz. Bedeutet das, dass wir nur Kunden in dieser Region betreuen? Weit gefehlt! In diesem Beitrag erfahren Sie, warum wir Unternehmen weltweit betreuen und wie eine solche Zusammenarbeit konkret aussieht.

Die Welt konzentriert sich immer mehr auf Inbound Strategien. Das zeigt auch der Bericht State of Inbound 2018, bei dem mehr als 6.000 Fachkräfte aus 99 Ländern befragt wurden. Die mit Abstand größte Herausforderung für Marketing Leute ist heute die Generierung von Traffic und Leads. Im Vertrieb zeigt sich, dass vor allem die telefonische Kontaktaufnahme immer schwieriger wird, als in vergangenen Jahren.

In einem früheren Artikel haben wir geschrieben worauf Sie bei einer Inbound Marketing Agentur achten sollten. Was ist jedoch, wenn sich die für Sie am besten geeignete Agentur nicht in Ihrer Nähe befindet? An unserem Beispiel möchte ich zeigen, wie das dennoch funktioniert, ja wie Sie sogar davon profitieren könnten.

Betreuung eines Kunden aus Berlin

In unserem fiktiven Beispiel steht das Beratungsunternehmen Consulting Champs aus Berlin vor der Herausforderung monatlich 100 neue Leads über ihre Webseite zu generieren. Das Unternehmen hat eine relativ neue Website, hat sich bislang aber keine Gedanken zu Content Strategie und SEO gemacht.

1. Planungsmeeting vor Ort

Wir treffen uns bei Consulting Champs in Berlin für einen ganztägigen Workshop. An diesem Tag wollen wir ein gemeinsames Verständnis für Inbound Marketing erreichen. Verbindliche, messbare Ziele sind dabei unsere oberste Priorität. Consulting Champs möchte 100 neue Leads monatlich und wir wissen, dass wir dafür mindestens 5.000 Visits auf der Website brauchen. Diese Visits erreichen wir nur, wenn wir den richtigen Content anbieten. Wir müssen daher gemeinsam die wichtigsten Buyer Personas beschreiben, um eine gezielte Content Strategie zu entwickeln, die Consulting Champs laufend neue Leads bringen soll.

Mehr Informationen zu Planungsworkshops.

2. Content Strategie und Redaktionssitzung (online)

Wir treffen uns bequem in einem Zoom Online-Meeting, der Link wurde bereits beim letzten Termin als Kalendereintrag verschickt.
Teilnehmer: Consulting Champs (Marketing), Take Off PR (Consultant), 1-2 Redakteure
Dauer: 1h

Die Redakteure werden von Take Off PR bereitgestellt und vorab gebrieft. Bei diesem Termin geht es darum die richtigen Themen und Formate entlang der Buyers Journey zu definieren. Dazu verwenden wir die Informationen, die wir bereits im Planungsworkshop herausgefunden haben und legen Blogbeiträge und Whitepaper für die nächsten 2 Monate fest.

3. Projektmanagement mit Trello (online)

Jede Aufgabe wird auf dem Projektmanagement Tool Trello mit Fristen festgehalten und einer Person zugeteilt. So kann Consulting Champs jederzeit einen Blick auf den derzeitigen Status der Dinge werfen. Wir arbeiten mit der SCRUM Methode: Am 15. jeden Monats legen wir fest, welche Aufgaben im nächsten Monat erledigt werden müssen.

Scrum-2

Zusätzlich gibt es ein Backlog, hier werden Aufgaben gelistet die nachgereiht werden können. Sollte einmal eine Aufgabe in der Warteschleife sein, kann ein Task aus dem Backlog erledigt werden. Durch diesen agilen Marketingansatz, gibt es ständig etwas zu tun und Consulting Champs, sieht stets auf einem Blick, an welchen Aufgaben gerade gearbeitet wird.

Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel zur SCRUM Methode.

4. Jour Fixe: 14-tägig (online)

Wir treffen Consulting Champs in einem Zoom Meeting, das funktioniert mittlerweile ganz reibungslos, denn der Link bleibt immer derselbe. Zu Beginn und während der Setup-Phase fand dieser Termin noch wöchentlich statt, mittlerweile im 14-Tage-Rhythmus.

Heute gehen wir die einzelnen Tasks durch und besprechen, was zusätzlich zum geplanten Sprint zu tun ist. Consulting Champs erzählt uns von einem Event, über das wir zusätzlich zu unserem geplanten Content berichten sollen. Wir schalten gleich unseren Redakteur hinzu, klären die Details und setzen eine Frist. Uns ist aufgefallen, dass die Landingpage des neuesten Downloads nicht gut konvertiert und schlagen Consulting Champs deshalb einige Optimierungsmöglichkeiten vor. Der Newsletter war ein Erfolg - vielleicht können wir hier das nächste Mal unseren Download anbieten?

Alle Ideen und Aufgaben wurden im Trello festgehalten, jeder weiß jetzt was zu tun ist. Jetzt wird wieder gearbeitet.

5. Analyse & Reporting (online)

Zu Beginn jedes Monats erhält Consulting Champs einen Report aller wichtigen KPIs, sowie gezielte Optimierungsvorschläge. Zusätzlich können auf HubSpot jederzeit die aktuellen Zahlen und Metriken abgelesen werden.

Ein realistisches Bild nach einem Jahr könnte für Consulting Champs so aussehen: 

Vsits - Leads

6. Persönlicher Kontakt

Leistung und Erfolg sind wichtig. Für uns bei Take Off PR ist aber auch der persönliche Kontakt mit unseren Kunden ganz wichtig. Ein Flug von Wien nach Berlin dauert gerade einmal 1 Stunde 15 Minuten. Mit ein paar Mannerschnitten und einem Kaffee vom Hawelka im Gepäck macht sich einer unserer Consultants auf den Weg zu Consulting Champs. Ziel dieses Treffens ist ein 2-stündiger Workshop zu E-Mail Workflows. Ob dabei auch gearbeitet wird ist nebensächlich :-)

Fazit: Zusammenarbeit ist auch online möglich

Take Off PR lebt seit 2012 Inbound Marketing und hat seither vielen Unternehmen geholfen mehr Leads zu generierenWie das obige Beispiel zeigt, kann diese Zusammenarbeit völlig ortsunabhängig stattfinden. Kunden wie Consulting Champs aus Berlin profitieren von jahrelanger Erfahrung, internationalen Partnern und einem sehr modernen agilen Ansatz von Marketing.

New Call-to-action

 

Inbound Marketing

Samuel Bredl

Samuel Bredl

Samuel Bredl hat Publizistik studiert. Für seine Bachelor Arbeit ist er extra nach Sofia geflogen, um den Marketing-Guru David Meerman Scott zu treffen. Auf seiner Website findet man eine lustige Geschichte dazu.

Kommentare