false

Website erstellen: Statt alle 2 Jahre einen Relaunch - täglich optimieren

Von Martin Bredl / Juni 20, 2017
websiteerstellen2jahre

 

Ca. alle 2 Jahre wird die Website in gut organisierten Unternehmen neu erstellt. Die Kosten dafür liegen bei mittelgroßen Unternehmen zwischen 10.000 und 50.000 Euro. Das ist viel Geld, daher wird ein Relaunch auch nur ca. alle 2 Jahre in Erwägung gezogen.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie warum ein Website Relaunch so frustrierend ist und wie ein wachstumgetriebener dauerhafter Prozess mehr bringt.

Risiken und Probleme beim traditionellen Modell der Website Erstellung

Was passiert beim traditionellen Website Relaunch? Es muss möglichst alles in einem Aufwaschen neu gemacht werden. Es muss gründlich erneuert werden, da ja erst in 2 Jahren die Website wieder in die Hand genommen wird.

Es wird geplant, Designkonzepte werden entworfen, Features werden gebaut, Mockups werden erstellt, Templates und Pages werden programmiert, Content wird produziert und die neue Website geht online.

Der Prozess dauert wenn es gut geht 6 Monate oft aber ein Jahr. Viele Ressourcen werden bei so einem Vorhaben gebunden. Wichtige Projekte werden hinten angestellt, da der Website Relaunch volle Aufmerksamkeit verlangt. 

Da alles neu gemacht wird und aufgrund der Beteiligung von vielen im Unternehmen eine hohe Komplexität vorliegt, werden oft weder Zeit- noch Budgetpläne eingehalten. Manche Webprojekte müssen sogar abgebrochen werden. 

Trotz der sorgfältigen Planung liegt die Performance im Argen. Wie können Sie nach dem Relaunch wissen, dass diese neue Website die bestmögliche Performance aufweist? Das können Sie nicht wissen, denn erst wenn die Website online ist, können Sie Daten sammeln und erst dann sehen Sie, ob Ihre neue Website funktioniert.

Das neue Design, die neuen Funktionen sollen für die nächsten 2 Jahre Gültigkeit haben.  Das ist unmöglich. Vielleicht ist die Website schon nach 6 Monaten total out of date. Sehr viel Geld wird vorab investiert, ohne zu wissen ob das ein gutes Investment ist. 

Kein Wunder, dass viele mit der Performance ihre Website unzufrieden sind.

Eine Website sollte das wichtigste Marketing Assets sein. Bis zu 90% der Kaufentscheidungen werden heute durch das Internet beeinflusst. Selbst B2B Einkäufer bilden bis zu 60% eine Kaufentscheidung, bevor sie mit Unternehmensvertreter sprechen.

Weiters sollte die Website heute der  Nummer 1 Vertriebsmitarbeiter sein. Der rund um die Uhr potentiellen Kunden nützliche Informationen anbietet und diese laufend zu Conversions einlädt und Leads pflegt.   

Es ist also Zeit ein anderes Konzept mit so einem wichtigen Asset zu verfolgen.  

Das Groth Driven Design Konzept für die Website Erstellung

Websites sollten vor allem das Wachstum von Unternehmen unterstützen. Das Kennzeichen von wachstumgetriebenen Websites ist, dass diese immer mehr Besucher anziehen und dass ein Teil der Besucher als Kunden gewonnen werden kann.  

HubSpot hat für diesen Anspruch das Growth Driven Design (GDD) Konzept entwickelt. GDD eliminiert praktisch alle Probleme des traditionellen Website Relaunches:

  • weniger finanzielle Mittel upfront, Investments werden laufend angepasst getätigt
  • Verteilung der Ressourcen über das Jahr, andere Projekte werden nicht behindert
  • weniger Risiko, dass Budget und Zeitpläne nicht eingehalten werden
  • weniger Risiko, dass die Performance völlig daneben liegt
  • Maximierung der Ergebnisse durch Lernen am User und kontinuierlicher Optimierung
  • Darüber hinaus können die Lernerfolge auch von anderen wie zum Beispiel dem Vertrieb genutzt werden

Statt alle 2 Jahre einen umfassenden Relaunchzu machen, wird bei GDD, um schnell an Daten zu kommen, eine minimale Version der Website möglichst rasch gelauncht und dann laufend perfektioniert.

Anleitung Website Relaunch

Wie Sie GDD in die Praxis umetzen

GDD wird mittlerweile von tausenden Unternehmen und Agenturen eingesetzt. Das GDD-Prinzip ist Teil des Inbound Marketing Prozesses. Schon bevor GDD von HubSpot ausgearbeitet und in der Praxis eingesetzt wurde, haben wir und andere Inbound Marketing Agenturen Teile von GDD verwendet.

So setzen Sie GDD in die Praxis um: 

1. Eine Strategie entwickeln 

Das heißt ein empathisches Verständnis der User zu bekommen und zu verstehen, wie die neue Website in ihr Leben passt.

Dabei geht es darum Ziele zu setzen, Persona Profile zu erstellen, fundamentale Annahmen zu treffen, eine Journey Map zu konstruieren und eine Wunschliste zu erstellen. 

2. Launchpad Website 

Wir wollen so rasch als möglich mit einer Kern-Website starten und Daten sammeln und mit diesen Daten die Website weiterentwickeln. Es gibt sowieso keine perfekte neue Website, daher stellen wir beim Start auch keinen Anspruch auf Perfektion. 

Der einzige Weg rasch zu einer Website zu kommen ist, mit Etwas das besser ist als vorher zu starten und mit den Daten die wir laufend sammeln zu perfektionieren.

3. Einen kontinuierlichen Verbesserungs-Zyklus implementieren

Bei der traditionellen Website Erstellung ist der Lauch selbst das Ende des Prozesses. Bei GDD ist das genau das Gegenteil, der Launch ist der Start eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

Sukzessive ergänzen wir in den nächsten Monaten und Jahren die Website mit allen Features und Inhalten. Jeder Schritt wird mit Daten abgesichert. So können hohe Investitionen, die nicht zur Steigerung der Performance beitragen, vermieden werden.

 Wir gehen dabei hierarchisch vor: 

  1. Publikum aufbauen:  Verbesserung des kontinuierlichen Flusses von organic Visitors
  2. Nutzen steigern: Steigerung des Nutzens in den Features und im Content
  3. Usability verbessern: User sollen so einfach wie möglich alles finden
  4. Conversion Rate optimieren: Angebote, Call to Actions und Landingpages optimieren
  5. Stickiness verbessern: Maßnahmen einsetzen damit User auf unsere Website zurück kommen
  6. Personalisierung einrichten: Content und Features auf Personen zuschneiden
  7. Assets zur Verfügung stellen: Den Nutzen durch Assets wie z.B. Kalkulatoren steigern
  8. User zu Promoters machen: User dazu bringen, dass Sie uns promoten

GDD.png

Quelle: HubSpot 

Dieses Bild zeigt den Unterschied vom traditionellen Relaunch Prozess (blau)  zu Growth Driven Design (orange). Mit den vielen kontinuierlichen Schritten erreichen Sie einen höheren Impact, als wenn Sie die Website alle 2 Jahre völlig neu relaunchen.

Fazit Website erstellen mit GDD 

Der traditionelle Pfad des Website Relaunches, alle 2 Jahre alles völlig neu zu machen, birgt viele Risiken und Probleme. Beim Growth Driven Design Ansatz geht es darum nach einer Strategiephase so rasch als möglich mit einer minimalen Variante der Website zu starten und dann mit Daten laufend zu perfektionieren.  

Anleitung Website Relaunch

 

Martin Bredl
Über Martin Bredl

Pionier im Inbound Marketing mit viel Erfahrung im Bereich Marketing Automation. Ist auch als Lektor am FH Joanneum tätig. Träumt von einer Farm in Afrika.