false

Was sind Keywords wirklich und wie finden Sie die richtigen?

Von Lisa Panzenböck / Mai 7, 2020
header-was-ist-ein-keyword

Sehr oft werden Keywords als kryptisches Vehikel umschrieben, dass Ihnen gute Positionen in Suchmaschinen beschert. Für viele, die sich noch nicht tiefgehend mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt haben, sind Keywords ein Begriff voller Fragezeichen.

Doch keine Sorge - so schwierig ist es nicht. Keywords sind ein logisches Konzept, das Sie verstehen und erfolgreich einsetzen können und in Ihrer Content Strategie berücksichtigen sollten. Deshalb möchte ich in diesem Beitrag aufklären, was Keywords sind, was sie nicht sind und wie Sie sie einsetzen. Am Ende dieses Artikels wissen Sie, was das Konzept und die Logik hinter der Verwendung von Keywords sind, versprochen. 

Was sind Keywords nicht? 

  • Keywords sind keine Pickerl mit Begriffen, die ich auf meinen Blogbeitrag klebe, damit er dafür sicher gefunden wird. 
  • Sie sind keine Wissenschaft, sondern logisch. Wenn Sie das Gesamtkonzept einmal verstanden haben, wissen Sie, was zu tun ist. 
  • Keywords sind keine wunderbar ausformulierten Fragen. Niemand sucht nach “Welche Gemüsesorten eignen sich am besten für mein Hochbeet?”, sondern viel mehr nach “geeignetes gemüse hochbeet”.
  • Keywords sind keine Ansammlung von Fremdwörtern, die niemand verwendet. 

Und was sind dann Keywords?

  • Üblicherweise sind Keywords ein Suchbegriff  in der Ausdrucksform und Sprache der Zielgruppe. 
  • Keywords sind ein Konzept, das skaliert werden kann und soll. 
  • Keywords sind eine logische Vorgehensweise. Es geht nicht darum, einen Begriff 50 Mal in einen Text zu quetschen, um mit diesem Begriff weit oben in Suchmaschinen geranked zu werden. Keywords werden sinnvoll eingesetzt und nicht maßlos.
  • Keywords sind der User Intent in Textform. 

Neuer Call-to-Action

Was für Arten von Keywords gibt es? 

Keywords können auf verschiedene Weise klassifiziert werden. Die wichtigsten Klassifikationen sind Folgende:

Shorttail Keywords

Dabei handelt es sich um oft sehr generische Begriffe, nach denen häufig gesucht wird. Diese Keywords bestehen aus nur wenigen (ca. ein bis zwei ) Worten.

Longtail Keywords

Sie sind das Pendant zu Shorttail Keywords. Dabei handelt es sich um Suchbegriffe bzw. Suchbegriffs Kombinationen, nach denen nicht so häufig gesucht wird. 

Shorttail Keywords vs. Longtail Keywords - was ist besser?

Diese Frage lässt sich so nicht beantworten, weil Sie immer beide Arten benötigen. Die gute Mischung ist entscheidend. Ein Shorttail Keyword lässt sich immer auf mehrere Varianten eines Longtail Keywords skalieren. 

Angenommen Sie haben einen Blogbeitrag zum Thema “Frühstücken in Graz”. Ihr Ziel ist es, mit diesem Beitrag für Suchanfragen zu “frühstücken graz” gefunden zu werden. Daraus abgeleitete Longtail Keywords sind beispielsweise “frühstücken graz mit kindern”, “frühstücken graz unter der woche”, “frühstück graz mit gastgarten”, etc. 

Insgesamt wird es immer so sein, dass die Summe des Suchvolumens aller Longtail Keywords größer ist als die Summe aller Shorttail Keywords. Warum? Menschen verwenden unterschiedliche Formulierungen, suchen nach unterschiedlichen Spezifika, etc. Deshalb sollten Sie beide Keyword Kategorien bedienen.

Branded Keywords 

Dabei handelt es sich um Keywords, die in direktem Zusammenhang mit meiner Marke gesucht werden. So zum Beispiel:

  • Gesichtscreme Nivea
  • Hemden Olymp
  • Angebote Billa 
  • etc.

Wenn Menschen aktiv an ein Keyword Ihre Marke anhängen, ist das natürlich gut. Es signalisiert, dass sie explizit bei Ergebnissen zu einem gewissen Thema Inhalte Ihrer Marke sehen möchten. Jemand, der zum Beispiel nach “gesichtscreme nivea” sucht, will nicht wissen, was die neueste Creme von der Marke Garnier ist. Diese Person interessiert sich aktiv für Ihre Brand.

Geo-basierte Keywords 

Diese Art von Keywords beschreibt Suchbegriffe, die sich auf einen konkreten Ort bzw. eine konkrete Region beziehen. Das kann beispielsweise sein:

  • Skifahren Nassfeld 
  • Sommerurlaub Kroatien 
  • Reifenservice St. Pölten

LSI Keywords

Die Abkürzung LSI steht für Latent Semantic Indexing und meint Suchanfragen, die das gesuchte Keyword umschreiben, anstatt es beim Namen zu nennen. Oftmals, weil die suchende Person den Fachbegriff, den sie braucht, (noch) nicht kennt. LSI Keywords sind:

  • “torte überziehen zuckermasse erstellen anleitung” >> hier sucht vermutlich jemand, nach “fondant erstellen anleitung”
  • “hochzeitseinladungen menü platzkarten etc. kaufen” >> hier sucht vermutlich jemand nach “hochzeitspapeterie”

Absichts-Keywords 

Dabei handelt es sich um Suchanfragen, die eine bestimmte Absicht haben: 

  • “hotel in salzburg buchen”
  • “bohrmaschine günstig kaufen”

Diese Keywords gehen mit dem User Intent einher, auf den ich im nächsten Abschnitt eingehe. Hier aber erst mal eine Grafik, die kompakt die wichtigsten Arten von Keywords zusammenfasst:

was-sind-keywords-wichtigste-keyword-arten

Was ist der Search Intent bzw. User Intent? 

Jetzt kommen wir zu einem besonders spannenden Bereich der Keywords, nämlich zum User Intent. Dieser ist das eigentliche Keyword Konzept. Wenn Menschen etwas in einer Suchmaschine suchen, haben sie eine gewisse Absicht - einen sogenannten Search Intent bzw. User Intent. Dabei unterscheidet man im Wesentlichen zwischen drei Arten von User Intent: 

  1. Handlungs-Absicht: Jemand möchte etwas tun. Ein Zimmer buchen, ein Geschenk kaufen, etc. 
  2. Wissens-Absicht: Jemand möchte etwas wissen. Wann ist Frühlingsbeginn? Wie wird das Wetter nächste Woche? etc. 
  3. Start-Absicht: Jemand steht bereits in den Startlöchern und sucht nach einer Seite, die er bereits kennt und möchte auf dieser loslegen. Facebook, Twitter, Amazon, etc. 

In der Content Produktion ist es unerlässlich, den jeweiligen User Intent hinter einer Suchanfrage bestmöglich einzuschätzen. Möchte sich der User durch seine Suchanfrage informieren, oder möchte er eine konkrete Handlung vornehmen? 

Zu Beginn des Beitrags habe ich geschrieben, dass Keywords keine Pickerl sind, die man auf Beiträge klebt und dann werden die Beiträge für die jeweiligen Keywords gefunden. Keywords sind eine textliche Ausformulierung des User Intents. Daher gilt:

Wir targeten keine Keywords, sondern den Search Intent der dahinter steckt. Denn man kann keine Keywords targeten.

Und wie targeted man einen Search Intent? Man erstellt eine Page auf der Website, auf der es genau um diesen Search Intent geht.

Neuer Call-to-Action

Wie und wo sollten Keywords verwendet werden?

Keywords sollten immer dann verwendet werden, wenn es Sinn macht. Es bringt absolut  nichts, Ihre Keywords 50 Mal in den Text zu stopfen. Damit sichern Sie sich keine gute Position in den Suchergebnissen, sondern werden vielleicht sogar wegen Spam abgestraft und gar nicht geranked. 

Verwenden Sie Abwandlungen Ihres Keywords (Einzahl, Mehrzahl, andere aber richtige Schreibweisen, Synonyme, etc.) an folgenden Stellen: 

  • Page Title
  • H1 
  • URL 
  • Meta 
  • Dateinamen Ihres multimedialen Contents 
  • Alt-Text Ihrer Bilder 
  • H2 
  • Anchor Text 

Wie finden Sie die richtigen Keywords? 

Wir verwenden das Tool ahrefs zur Keyword-Recherche, das ich Ihnen an dieser Stelle auch empfehlen kann. Hier können Sie über den Keyword Explorer geeignete Keywords finden, weitere passende Keywords zu einem Themenfeld entdecken, monatliche Suchvolumen und die Schwierigkeit für dieses Keyword zu ranken herauslesen, sehen für welche Keywords Ihre Competitors ranken und vieles mehr. 

Das Tool kostet zwar etwas, aber glauben Sie mir: Die Investition lohnt sich. Wir haben bereits einige kostenlose Tools getestet, aber keines davon hat ansatzweise den Funktionsumfang von ahrefs. 

Weitere Möglichkeiten für die Keyword Recherche sind zum Beispiel der Google Keyword Planner und Google Trends.  

Alle weiteren Verwendungen Ihres Keywords ergeben sich. Oder eben nicht. Wenn Ihr Text relevant und gut geschrieben ist, wird dem Keyword im gesamten Beitrag ein Kontext gegeben. Es kommt somit ohnehin auf natürliche Weise in Ihrem Beitrag vor.

In diesem 4-Minuten Video habe ich Ihnen das wichtigste, was Sie über Keywords wissen sollten, zusammengefasst:

 

FAQs zu Keywords

Haben Sie noch Fragen rund um Keywords? Schicken Sie mir doch ein Mail mit Ihren Fragen an lisa.panzenboeck@takeoffpr.com, dann erweitere ich diesen Beitrag sehr gerne um brennende Keyword-Fragen.

Fazit: So funktionieren Keywords und so finden Sie geeignete

Keywords sind ein logisches Konzept und kein Hineinstopfen von Wörtern in den Beitrag. Sie sind eine Verschriftlichung dessen, wonach ein Nutzer sucht. Und meist ist das nur ein halber Suchbegriff. Ich hoffe, ich konnte Ihnen dabei helfen, das Keyword Konzept besser zu verstehen. 

Keyword Recherche Template

Lisa Panzenböck
Über Lisa Panzenböck

Reisebegeisterte Yogini mit einer Schwäche für gute Weine und kitschige Sonnenuntergänge. Digitale Medien sind ihr virtuelles zu Hause.