LP hero banner.png
30 Minuten Marketing  Assessment vereinbaren

Blog abonnieren

6 sichere Gründe, die für eine neue Homepage sprechen

by Martin Bredl
2 Kommentare

neue_Homepage

Haben Sie in letzter Zeit über eine neue Homepage nachgedacht? Oft ist der Anlass ein ganz trivialer: Die Homepage gefällt einfach nicht mehr. Sie ist alt und das Design ist einfach abgelaufen. Es gibt aber noch andere viel wichtigere Gründe, um über eine neue Homepage nachzudenken. Es stellt sich zum Beispiel die Frage, ob die Homepage einfach nur unser Aushängeschild im Internet ist, oder wir darauf laufend Kunden gewinnen möchten?

Eine kleine Richtigstellung: Die Homepage ist im eigentlichen Sinne Ihre Startseite. Im deutschsprachigen Raum gehen wir mit diesem Begriff ein wenig schlampig um und meinen mit Homepage den gesamten Internetauftritt. Der korrekte Begriff für den Internetauftritt wäre Website. Aber wer will schon so kleinlich sein?

Wann planen Unternehmen ihre Homepage zu erneuern?

HubSpot der Marktführer bei Marketing Automation hat 6.000 Kunden über die Absicht die Homepage zu erneuern befragt. Hier ist die Antwort:

website_redesign_hubspot.png


57% der befragten Kunden wollen Ihre Website innerhalb der nächsten 12 Monate erneuern. Ein Jahr davor wollte die Mehrheit mit dem Relaunch noch 18 - 24 Monate warten.

Warum? Denken Sie wie sich Ihr Business in den letzten 12 Monaten verändert hat. Die Digitalisierung erzeugt ein enormes Tempo und wir haben die Spitze noch nicht erreicht. Websites sind sozusagen der Barometer für die Digitalisierung von Unternehmen.

6 Gründe, die für eine neue Homepage sprechen

1. Ihre Website gefällt Ihnen einfach nicht mehr

Sie können Ihre Website einfach nicht mehr sehen. Sie haben den Eindruck ihre Mitbewerber sind in Punkto Design bereits einen Schritt weiter. Tatsächlich ist es so, dass sich Designs von Webseiten so wie die Mode jedes Jahr verändern. Meist sind es die neuen erfolgreichen Startups wie Uber und Airbnb, die den Trend bestimmen bzw. Trends verstärken.

Erinnern Sie sich noch als vor Jahren jede Website ein Intro (meist sogar mit Musik) haben musste. Danach musste jede Website einen Slider haben und dann war Paralax Scrolling modern (Der ganze Webautritt auf einer Seite zum Scrollen).

Derzeit muss jede Homepage einen riesengroßen Hero-Banner in dem ein Film läuft haben. Früher war es sehr teuer ständig eine moderne Website zu haben. Heute kostet der Relaunch wesentlich weniger. Außerdem müssen Sie nicht immer den gesamten Webauftritt erneuern um modern zu sein. Oft reichen kleine Änderungen, wie zum Beispiel der Tausch des Hero-Banners, um wieder auf dem neuersten Stand zu sein.

Tipp: Awwards ist eine Website auf der laufend die besten Websites der Welt prämiert werden. Schauen Sie laufend hinein, um bei der aktuelle Homepage-Mode am Laufenden zu sein.

 

2. Ihre Homepage ist nicht userfreundlich

Das ist schon ein triftigerer Grund, als wenn Ihnen Ihre Website einfach nicht mehr gefällt. Die Startseite muss dem User innerhalb von Sekunden die Frage beantworten: Was bekomme ich da für mich?

User interessieren sich zunächst nicht für Ihr Unternehmen auch nicht für Ihre Produkte, sie interessieren sich nur für sich selbst. - David Meerman Scott

Die User-Experience ist auch ein wichtiger SEO Faktor. Das heißt Google schickt Ihnen nur viele Besucher, wenn diese auch eine gute Erfahrung auf Ihrer Seite machen. Wenn Besucher oft klicken müssen, um die entsprechenden Informationen zu finden oder rasch die Seite verlassen, dann ist das nicht gut für Ihr Ranking.

Tipp: Es gibt Tools wie Hotjar, mit denen Sie überprüfen können, wo User auf Ihren Webpages am meisten klicken. Darauf können Sie ableiten wie Sie Ihre Homepage userfreundlicher machen können.

Checkliste Startseite

3. Ihre Homepage ist für mobile Geräte nicht optimiert

Laut Statista ist der Anteil des mobilen Internets bei der Nutzung in Deutschland schon 54%. Jede Branche muss diesen Trend akzeptieren und daher muss jede Homepage mobile responsive sein. Das ist eine Art der Programmierung, damit sich Ihre Homepage an jedes Endgerät jeder Größe automatisch anpasst.

Auch dass ist seit April dieses Jahres ein Rankingfaktor bei Google. Das heißt, wenn Ihre Website nicht mobile responsive ist, dass ihnen Google weniger Besucher schickt, die mit dem Smartphone im Internet surfen.

Sollte also Ihre Homepage nicht mobilfreundlich sein, dann sollten Sie nicht lange überlegen den gesamten Internetauftritt zu erneuern. Hier hilft nicht herumdoktern, Sie müssen die gesamte Seite neu programmieren lassen, oder eben ein neues mobilfreundliches Template verwenden.

Tipp: Checken Sie Ihre Homepage mit dem Website Grader Tool. Dieses Tool überprüft die gesamte Perfomance Ihres Internetauftritts, auch ob Ihre Seite mobilfreundlich ist.

4. Ihre Homepage bekommt keine Besucher von Google

Das ist ein echtes Problem. Eine jede Homepage lebt davon, dass sie über Suchmaschinen gefunden wird. Die Besucher von Google und auch von anderen Suchmaschinen sind die Wertvollsten, besonders wenn es darum geht neue Kunden anzuziehen.

Meist haben diese Besucher auf der Suchmaschine eine Frage gestellt. Wenn Sie diese Frage auf Ihrer Website gut beantworten, dann haben Sie schon einen Pluspunkt für das spätere Verkaufsgespräch.

Im Schnitt sollten mehr als 50% der Besucher über Suchmaschinen auf Ihre Homepage kommen. Wenn das nicht so ist, dann müssen Sie eine SEO Analyse (Search Engine Optimization) machen, oder von einem Experten machen lassen. Dabei können Sie oder der Experte durchaus zum Schluss kommen, dass eine neue Homepage die beste Lösung zur Behebung des Problems sein kann.

Tipp: Mit dem Website Grader Tool können Sie auch die grundsätzliche Fitness Ihre Homepage in Bezug auf SEO prüfen.

5. Ihre Homepage ladet zu langsam

Das ist eigentlich ein Punkt der zur Userfreundlichkeit gehört. Ich führe ihn jedoch separat an, da diese Problem so häufig auftritt. User im Internet haben es eilig und sie sind verwöhnt. Wenn sie nicht innerhalb von 3 bis 4 Sekunden etwas sehen können, dass für sie von Vorteil ist, dann sind sie schon wieder weg.

Das gilt besonders für User mit Smartphones. Ihre Homepage sollte innerhalb 3 Sekunden, besser wäre noch 2 Sekunden, einen großen Teil des Inhalts geladen haben. Oft werden Bilder größer hochgeladen, als man sie tatsächlich auf der Website braucht, aber auch die Programmierung kann hohe Ladezeiten verursachen.

Tipp: Mit dem Tool Webpagetest können Sie die Ladegeschwindigkeit Ihre Website sehr genau messen und das Tool zeigt Ihnen auch gleich woran das Problem liegt. Natürlich können Sie auch Google Analytics dazu nutzen.

6. Ihre Homepage generiert keine Leads

Das ist wirtschaftlich gesehen der wichtigste Grund, um über eine neue Homepage nachzudenken. Was ist das Ziel Ihrer Homepage? Früher waren Websites eher Aushängeschilder, mehr nicht. Das hat sich radikal geändert, seitdem wir wissen das Kaufentscheidungen bis zu 90% im Internet beeinflusst werden.

Ihre Website sollte eine Leadgenerierungsmaschine sein.

Müssen Sie dafür gleich Ihre Homepage wegschmeißen und eine neue bauen? Nicht unbedingt. Aber Homepages für die Leadgenerierung müssen bestimmte Funktionen aufweisen und auch nützliche Informationen entlang der gesamten Customer Journey zur Verfügung stellen.

Diese Funktionen wie Call to Actions und Landing Pages können auch in bestehende Homepages integriert werden. In der Praxis kommen wir bei Kunden jedoch oft zum Schluss, dass eine neue Hompage besser ist.

Tipp: Was Sie genau tun müssen, damit Ihre Homepage Leads generiert lesen Sie im Beitrag: Warum Ihre Website keine Leads generiert und was Sie dagegen tun können.

Fazit:

Wenn Sie diese 6 Gründe gelesen haben, dann ist Ihnen sicher aufgefallen, dass eine neue Homepage nicht nur eine Frage nach einem modernen Design ist, sondern, dass es handfeste wirtschaftliche Gründe gibt.

Sehr oft treffen wir im Rahmen unserer Arbeit auf Homepages die sehr attraktiv aussehen. Das reicht halt nicht für eine gute Performance. Viel wichtiger oder zumindest genauso wichtig für eine Homepage ist, ob sie tatsächlich dazu beiträgt, dass Leads generiert werden und das Kunden gewonnen werden.

 

 New Call-to-action

Website

Martin Bredl

Martin Bredl

Pionier im Inbound Marketing mit viel Erfahrung im Bereich Marketing Automation. Ist auch als Lektor am FH Joanneum tätig. Träumt von einer Farm in Afrika.

Kommentare