false

Diese 6 Rollen sollte Ihr Inbound Marketing Team abdecken

Was haben das A-Team, Ocean's Eleven und die Avengers gemeinsam? Na ja, nicht wirklich sehr viel – aber es gibt eine wichtige Sache: Jedes Teammitglied hat seine eigenen besonderen Fähigkeiten. Das bedeutet, wenn diese Personen richtig zusammenarbeiten, können bemerkenswerte Ziele erreicht werden. Nicht anders ist es mit einem Inbound Marketing Team. Erst wenn die richtigen Personen mit den passenden Fähigkeiten an Bord sind, kann Ihr Inbound Marketing so richtig abheben.

In diesem Beitrag geht es darum, welche Rollen und Funktionen Sie in einem Inbound Marketing Team brauchen und was Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie Ihr Team aufbauen.

Inbound Marketing Guide 2022:  Leitfaden mit Checklisten, Vorlagen und Tools für B2B-Unternehmen

 

Davor möchten wir noch eine viel diskutierte Frage klären:

Sollte Ihr Inbound Marketing Team intern aufbauen oder kann es zum Teil auch aus Freelancern oder Agenturen bestehen?

Lassen Sie uns zur Beantwortung dieser Frage wieder das Beispiel vom Beginn dieses Artikels heranziehen:

Stellen Sie sich vor, die Teammitglieder der Avengers wären nebenbei auch noch in anderen Superhelden-Teams involviert. Captain America wäre auch als Captain Europe tätig und der Hulk hätte ein zweites Alter Ego als der “Bulk”, das er jeden zweiten Tag auslebt. Könnten die Avengers trotzdem noch die Welt retten? Vielleicht. Aber: sicher nicht ganz so schnell und effizient - und sie wären wohl längst nicht so legendär.

Genau so ist es bei Ihrem Inbound Marketing Team: Natürlich können Sie gewisse Positionen über Freelancer oder Agenturen abdecken, doch für wirklich erfolgreiches Inbound Marketing sollten Sie ein Inhouse Inbound Marketing Team aufbauen.

Denn: Es geht nicht nur darum, dass Ihr Inbound Marketing Team passende Inhalte wie z.B. E-Mails, Blogbeiträge oder Social Media Posts erstellt. Es sollte das alles auch auf eine Art und Weise tun, die Ihre Unternehmenswerte und -kultur nach außen tragen. Diese Aufgaben können Freelancer und Agenturen, egal wie talentiert und qualifiziert sie sind, einfach nicht erfüllen.

Deswegen empfehlen wir so früh wie möglich alle Rollen des Inbound Marketing Teams unternehmensintern aufzubauen.

Positionen innerhalb eines Inbound Marketing Teams

Das Inbound Marketing Team hat das Ziel, Interessenten zu erreichen, diese in gut qualifizierte Leads zu konvertieren und dadurch zu einem höheren Umsatz beizutragen.

Das Team sollte folgenden Rollen bzw. Funktionen abdecken:

Content Manager

Das ist die wichtigste Position, die Sie innerhalb Ihres Unternehmens und nicht über externe Dienstleister abdecken sollten, um wirklich erfolgreich Inbound Marketing zu betreiben.

Außerdem sollte die Person, die diese Position innehat, auch wirklich Zeit für die damit verbundenen Aufgaben haben. Das klingt selbstverständlich, ist aber leider oft nicht der Fall.

Ein Content Manager ist dafür verantwortlich, dass Ihr Unternehmen einen genauen Plan hat, wann welche Inhalte veröffentlicht werden. Er sorgt auch dafür, dass diese Inhalte wie geplant online gehen.

Außerdem hat ein Content Manager folgende Aufgaben:

  • Erstellung hochwertiger Inhalte, die Ihre Unternehmenswerte und -kultur nach außen tragen
  • Befragung von Fachexperten innerhalb Ihres Unternehmens als Basis für die Erstellung des Contents
  • Zusammenarbeit mit dem Vertriebsteam, um die erstellten Inhalte (Blogartikel, White Paper, Factsheets, etc.) auch im Vertriebsprozess zu nutzen
  • Keyword-Recherche und Überwachung der organischen Suchleistung
  • Aktualisierung des bestehenden Contents mit Fokus auf die konstante Verbesserung der Rankings und Steigerung des Traffics
  • Beaufsichtigung der anderen Bereiche Ihrer Vertriebs- und Marketinginitiativen, in denen Inhalte von entscheidender Bedeutung sind (einschließlich Website, E-Mail und soziale Medien)

Was sollte die ideale Person für diese Position mitbringen?

Ein idealer Content-Manager sollte:

  • gerne schreiben und texten;
  • gut mit anderen Menschen auskommen, um unternehmensintern Beziehungen aufzubauen (vorwiegend mit Fachexperten);
  • ein talentierter Redakteur sein, der aus jedem beliebigen Inhalt etwas machen kann, das sich gut verkauft;
  • sich gerne mit Daten beschäftigen, um zu analysieren, welche Inhalte gut performen;
  • Erfahrung mit der Erstellung und Pflege eines Redaktionsplans haben.

In der Regel empfehlen wir unseren Kunden, Bewerber aus dem Bereich des Journalismus einzustellen, da sie viele der genannten Eigenschaften besitzen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sehen Sie sich auch gerne unsere kostenlose Mustervorlage für eine Content Manager-Stellenausschreibung an.

New call-to-action

Texter

Inbound Marketing ist ein schreibintensives Unterfangen, und von allen Positionen innerhalb eines Inbound Marketing Teams ist es oft am schwersten, gute Texter zu finden.

Deswegen kann es am Anfang Sinn ergeben, das Texten an Freelancer auszulagern, die Ihren Content Manager unterstützen. Alternativ können Sie auch Ihr Vertriebsteam – unter der Anleitung des Content Managers – an der Erstellung schriftlicher Inhalte beteiligen.

Wenn das Arbeitspensum wächst, ist es aber ratsam als nächsten Mitarbeiter einen Inhouse-Texter zu engagieren.

Das sind die wichtigsten Anforderungen an einen Texter im Inbound Marketing:

  • Storytelling
  • Produktion von Text-Content (Website, Content Angebote, Social Media Postings, E-Mails etc.)
  • On-Page-SEO
  • Editieren von Texten

Halten Sie auch hier Ausschau nach Bewerbern mit einem Hintergrund in Journalismus oder Germanistik. Es ist viel einfacher, guten Textern Marketing beizubringen als Marketingfachleuten das Schreiben.

Videograf

Für 2021 hatte Cisco geschätzt, dass etwa 80 Prozent des gesamten Internetverkehrs auf Videos entfallen werden. Das macht Videoinhalte zu einem Muss für jedes Unternehmen, das erfolgreich Inbound Marketing umsetzen möchte.

Aber genau wie beim Schreiben lagern viele Unternehmen die Produktion von Videoinhalten an Freiberufler und andere Unternehmen aus. Doch allein kostentechnisch ist es sehr empfehlenswert, einen Inhouse-Filmemacher zu engagieren.

Wenn Sie ein Video pro Woche veröffentlichen wollen, kann es mit Freelancern schon recht teuer werden. Ihr Inhouse-Videograf kann in derselben Zeit mehr Videos produzieren. Außerdem können Sie so sicherstellen, dass jedes erstellte Video garantiert mit der Content-Strategie und Kultur Ihres Unternehmens übereinstimmt.

Ihr interner Videograf wird mit Ihrem Content Manager zusammenarbeiten, um:

  • einen Plan für die Erstellung der Videoinhalte zu erstellen;
  • Videos zu drehen und zu bearbeiten;
  • die Videos auf YouTube und/oder anderen Video-Plattformen zu veröffentlichen;
  • die Performance der Videos zu messen.

Für diese Rolle sollten Sie jemanden einstellen, der:

  • bereit ist, den Produktionsprozess selbst in die Hand zu nehmen und alles Nötige zu tun, um großartige Inhalte zu erstellen;
  • großartig in der Kommunikation ist und weiß, wie man es schafft, dass sich Menschen auch vor der Kamera wohlfühlen;
  • energiegeladen und in der Lage ist, andere im Team für die Kameraarbeit zu begeistern.

Beachten Sie auch, dass Video nicht nur ein Marketinginstrument ist. Videoinhalte sind auch leistungsstarke Verkaufsinstrumente. Sobald Sie einen Videografen eingestellt haben, wird es einfacher als je zuvor sein, hocheffektive Inbound Marketing Videos zu erstellen, die bei Ihren potenziellen Kunden Vertrauen schaffen und dadurch Ihren Umsatz steigern können.

Social Media Manager

Wo befindet sich Ihr digitales Publikum, wenn es nicht über Google nach Antworten sucht? Welche sind ihre bevorzugten Social-Media-Plattformen? Scrollen sie häufig durch Facebook, LinkedIn, Twitter oder Instagram?

Wenn Sie Ihre Zielgruppe auf sinnvolle Weise erreichen wollen, müssen Sie sie dort ansprechen, wo sie sich aufhält, mit den Content-Formaten, die sie am meisten konsumieren. Genau da kommt Ihr Social Media Manager ins Spiel. Wir sehen den Social Media Manager bzw. dessen Funktion als enorm wichtig für die weitere Verbreitung und Bewerbung Ihres Contents und für das Community Management an.

Das sind die Aufgaben eines Social Media Managers im Inbound Marketing:

  • Entwicklung einer Social-Media-Strategie
  • Betreuen der Social-Media-Kanäle
  • Umsetzung von bezahlten Social-Media-Kampagnen
  • Erstellung von passenden Social-Media-Beiträgen
  • Analyse der Performance der organischen Beiträge und der bezahlten Ad-Kampagnen

In diesem Bereich gibt es sicher sehr gut ausgebildete und auch sehr erfahrene Mitarbeiter am Markt. Wir würden trotzdem sehr darauf achten, dass sie die Inbound Marketing-Methode verstehen, bevor wir sie anheuern. Daher sind alle entsprechenden Kurse und Zertifizierungen in der HubSpot Akademie Voraussetzung für diesen Job.

New call-to-action

Marketing Operations Manager

Ein Marketing Operations Manager beaufsichtigt die Marketingtools, Marketing-Automatisierung und die IT-Marketing-Integrationen innerhalb des Unternehmens. Kurzum: Er kümmert sich um alle digitalen Tools und sorgt dafür, dass alle Prozesse im Hintergrund reibungslos laufen.

Zu Beginn wird wahrscheinlich Ihr Content Manager diese Aufgaben übernehmen. Ab einer gewissen Größe und Komplexität kann es aber Sinn ergeben, eine eigene Position für Marketing Operations zu schaffen.

Ein Marketing Operations Manager im Inbound Marketing erledigt üblicherweise folgende Aufgaben:

  • technisches Set-up der Marketingkampagnen in den zur Verfügung stehenden Tools (Workflows einrichten, Automatisierungen aufsetzen, ...);
  • Sicherstellung des reibungslosen Datenaustausches zwischen den unterschiedlichen Tools (Schnittstellen);
  • Reporterstellung für die Unternehmensleitung und das Marketingteam;
    Datenanalyse und Sicherung der Datenqualität;
  • Hilfestellung bei unternehmensinternen Fragen zu den Marketingtools.

Die besten Marketing Operation Manager verfügen häufig über einen technischen und analytischen Hintergrund (Finanzanalysten, Data Scientists, ...), den sie mit traditionellen Marketing-Skills kombinieren.

Web Developer

Wenn das Ausmaß und die Inbound Marketing-Aufgaben weiter ansteigen, wäre die Stelle eines eigenen Web Developers aus unserer Sicht angebracht. Denn: Ihre Website ist DAS wichtigste Schaufenster Ihres Unternehmens. Der beste Content bringt nichts, wenn Ihre Website die Inhalte nicht auch ansprechend und nutzerfreundlich präsentiert.

Ein guter Web Developer im Inbound Marketing sollte:

  • tiefgreifende technische und programmiertechnische Kenntnisse gepaart mit einem Verständnis für User Experience (UX) und Webstrategie mitbringen;
  • ein Teamplayer sein, der in der Lage ist, wie Ihre Kunden zu denken und ihnen so die bestmögliche UX-Erfahrung bietet;
  • im besten Fall auch Grund-Designkenntnisse mitbringen.

Der richtige Entwickler in Ihrem Content-Team kann Ihnen helfen, moderne Webseiten zu erstellen, die Besucher dazu verleiten, länger auf Ihren Seiten zu verweilen, und es den Usern gleichzeitig erleichtern, sich auf Ihrer Website zurechtzufinden. Weiterhin können interne Web Developer oft technische Probleme sofort beheben und so sicherstellen, dass Ihre Website immer effizient funktioniert.

Was Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie Ihr Inbound Marketing Team aufbauen

Wir haben es schon oft erlebt: Das beste und motivierteste Inbound Marketing Team erreicht nichts, wenn es nicht die Unterstützung und den Zuspruch des Vertriebs und der Unternehmensleitung hat.

Die Führungsebene in Ihrer Organisation muss sich der Bedeutung von Inbound Marketing bewusst sein, nicht nur als Marketingziel, sondern auch als Teil der Unternehmensphilosophie.
Wenn die Führungsebene nicht mit an Bord ist, wird der Rest des Unternehmens Inbound Marketing nicht als Priorität ansehen und das Inbound Marketing Team oft nicht unterstützen.

Der Vertrieb sollte eng mit Marketing zusammenarbeiten. Niemand versteht die Probleme und Fragen potenzieller Kunden so gut wie die Vertriebsmitarbeiter, die jeden Tag mit ihnen sprechen.

Der Vertrieb sollte die im Rahmen der Inbound-Aktivitäten erstellten Inhalte nutzen, um Fragen potenzieller Kunden vorab zu beantworten, damit die Interessenten schneller zu Kunden werden.

Wenn Vertrieb und Marketing wirklich zusammenarbeiten, kann Ihr Inbound Marketing so richtig abheben.

Deswegen halten wir bei unseren Kunden Workshops, die nur darauf abzielen, alle für das Inbound Marketing relevanten Unternehmensbereiche – wie Vertrieb und Unternehmensleitung – ins Boot zu holen.

They Ask, You Answer Workshops: So bringen Sie Marketing, Sales & Management zusammen

Inbound Marketing Teams: Das sollten Sie mitnehmen

Sie müssen nicht jede einzelne dieser hier vorgestellten Positionen direkt zu Beginn besetzen. Kurzfristig können diese Positionen auch von externen Dienstleistern übernommen werden.
Natürlich können Funktionen auch gebündelt von einer einzigen Person übernommen oder innerhalb einer Gruppe aufgeteilt werden.

Hier gilt aber: Je mehr Aufgaben Sie einzelnen Mitarbeitern aufbürden, desto weniger Zeit bleibt für jede einzelne Aufgabe und desto länger wird es dauern, bis Ihr Inbound Marketing Ergebnisse erzielt. Die wohl wichtigste Funktion innerhalb eines Inbound-Teams, die Sie auf keinen Fall aufteilen sollten, ist die des Content Managers.

Wenn Sie nur drei dieser Stellen besetzen könnten, würden wir Ihnen empfehlen, mit einem Content Manager, einem Texter und einem Videografen zu beginnen. Diese drei Positionen können die wichtigsten Grundlagen innerhalb Ihres Inbound Marketing-Teams abdecken und sicherstellen, dass Ihr Unternehmen genau die Inhalte erstellt, die Ihre Zielgruppe benötigt.
Sobald die Aufgaben und Ansprüche wachsen, können Sie die zusätzlichen Rollen je nach Bedarf und Budget besetzen.

Vergessen Sie dabei nicht, die richtigen Rahmenbedingungen für den Erfolg des Inbound Marketing-Teams zu setzen, indem Sie schon vorab dafür sorgen, dass auch Ihre Geschäftsleitung und Ihr Vertrieb hinter der Inbound Marketing-Idee stehen.

Vertriebsorientiertes Inbound Marketing: Jetzt mit einem Experten sprechen

Martin Bredl

Über Martin Bredl

Pionier im Inbound Marketing mit viel Erfahrung im Bereich Marketing Automation. Ist auch als Lektor am FH Joanneum tätig. Träumt von einer Farm in Afrika.